Schaukeln

Nähren wir das Kind in uns

Meiner Meinung nach klingeln wir viel zu selten bei Freunden & fragen, ob sie zum schaukeln rauskommen… das Kind in uns füttern ist eine Sache, die wir auf unserer ToDo-Liste des Lebens als Priorität anstreichen sollten. Fett mit dem Leuchtmarker gekennzeichnet. Viel zu oft lechzt unser inneres Kind nach Aufmerksamkeit, nach Liebe. Verhungert, wenn wir uns selbst so unglaublich ernst und wichtig nehmen. Wenn wir engstirnige Ansichten und alles immer durchstrukturiert haben. Merke: schwarz und weiss gibt niemals bunt 🙃🤷‍♀️ Also lasst uns unseren Liebsten mal wieder einen Streich spielen, eine Arschbombe vom Sprungbrett machen, Lachen bis die Tränen strömen und uns der Bauch weh tut oder einfach auf die nächste Schaukel setzen, die wir sehen. Enjoy life 🥳🥳🥳

Kommentar schreiben

Kommentare: 0